Filme 2021

Hier findet ihr alle Filme, die 2021 laufen werden.
Die Filme sind nach Altersempfehlungen sortiert.

Kurzes für Kurze: Veränderungen

Spiel und Spaß und kurze Filme

Di 19. Oktober • 15:30 Uhr

Do 21. Oktober • 15:30 Uhr
Dieser Film ist ab vier Jahren empfohlen

Veränderungen passieren immer, jeden Tag, das ganze Leben lang. Acht Filme zeigen Veränderungen: Wie ein Tier sind verwandelt, das Wetter wechselt, Gemüse sich verändert oder die Umgebung eine andere wird. Veränderungen bringen Glück, können Angst machen und halten Entdeckungen bereit, sind meistens spannend und bringen etwas Neues.

Für unsere jüngsten Kinozuschauerinnen und -zuschauer ist vielleicht das Kino-Erlebnis selbst etwas ganz Neues und ein bisschen aufregend. Deshalb gibt es zwischen den Filmen kleine Spiel- und Bewegungsaktionen zum Mitmachen.

RAUPE UND HENNE von Michela Donini, Katya Rinaldi
PARAPLÜ von Markus Kemken
ILLUSTRATION: COMPOSTAGE
von Élise Auffray
SCHNEEFLOCKE von Natalia Chernysheva
DER KLEINE VOGEL UND DIE BIENE von  Lena von Döhren
CHIRIPAJAS von lga Poliektova, Jaume Quiles
MISHOU von Milen Vitanov
A TV MOVIE von Daniel Faigle

insgesamt zirka 60 Minuten · frei ab 0, empfohlen ab 4 Jahren

Pippi in Taka-Tuka-Land

Repertoire

So 24.10. • 11:00 Uhr 
Dieser Film ist ab sechs Jahren empfohlen

Durch eine Flaschenpost erfährt Pippi, dass ihr Vater von Piraten auf der Insel Taka-Tuka-Land festgehalten wird. Erst wenn er das Versteck des Familienschatzes verrät, wollen die Seeräuber ihn freilassen. Mit der Hilfe ihrer beiden Freunde Annika und Tommy möchte Pippi ihren Vater retten. Und so machen sich die drei auf den Weg nach Taka-Tuka-Land. Aber schon der Weg ist nicht ganz einfach. Als sie auf der Pirateninseln angekommen sind, müssen sie sich einiges einfallen lassen, um Pippi Vater befreien zu können.

PIPPI LåNGSTRUMP På DE SJU HAVEN · Deutschland/Schweden 1970 · Regie: Olle Hellbom · 89 Minuten · frei ab 0 J., empfohlen ab 6 Jahren

Der blaue Tiger

Repertoire

Sa 23.10. • 15:30 Uhr
Dieser Film ist ab sieben Jahren empfohlen

Ein im wahrsten Sinne des Wortes „zauberhafter“ Kinderfilm, in dem die Fantasie eines Mädchens Realität wird: Johanna lebt mit ihrer Mutter in einem Haus im alten botanischen Garten. Doch der Bürgermeister will alles abreißen. Dort soll ein Vergnügungspark gebaut werden. Deshalb muss Johanna ihre ganze Vorstellungskraft aufbringen, um dem Treiben zusammen mit ihrem besten Freund Einhalt zu gebieten. Und da ist es gut, dass sie schon lange einen blauen Tiger zu ihren besten Freunden zählt.

MODRÝ TYGR · Tschechien 2011 · Regie: Petr Oukropec · 91 Minuten · frei ab 0, empfohlen ab 7 Jahren

Lene und die Geister des Waldes

Wettbewerb

So 17.10. • 15:00 Uhr
Mi 20.10. • 15:00 Uhr
Do 21.10. • 10:30 Uhr für Gruppen

Dieser Film ist ab sieben Jahren empfohlen
Dieser Film läuft im Wettbewerb

Sommerferien im Wald – darauf hat die siebenjährige Lene aus Mecklenburg so gar keine Lust! Nichts als Bäume, Berge und Kinder, deren Sprache sie komisch findet – bayerisch. Doch dann ist da die Geschichte vom „Waldpeter“, der in einer „Grotte der schlafenden Seelen“ gefangen sein soll oder jene von der geheimnisvollen Wald-Ursel, deren Seele im Grün weiterlebt. Lene begegnet dem Wald-Obelix und einer coolen jungen Rangerin, lernt bayerischen Rap und die besten Verstecke im Wald kennen, streichelt Bienen und Esel. Am Ende einer Reise voller Abenteuer weiß Lene, wer sie sind – die Geister des Waldes.

Deutschland 2020 · Regie: Dieter Schumann · 96 Minuten · frei ab 0, empf. ab 7 Jahren · Dokumentarfilm

Alle sind anders

Kurzfilmprogramm

Fr 22.10. • 15:30 Uhr

Dieser Film ist ab sieben Jahren empfohlen

Alle Menschen sind gleich und doch sind alle anders. Wie geht das? Alle Menschen sollen die gleichen Rechte und Freiheiten haben, sollen respektiert und geachtet werden und niemand soll in Angst leben. Aber alle Menschen haben ihre Besonderheiten und Eigenarten. Manche Besonderheiten fallen gar nicht auf, andere um so mehr. Und wenn für andere Menschen diese Besonderheiten unbekannt und neu sind, dann machen sie schnell Angst und die Anderen reagieren manchmal mit Ablehnung oder Boshaftigkeit. Viele haben das sicherlich schon erfahren.

Deutschland 2021 · insgesamt zirka 70 Minuten · empfohlen ab 7 Jahren

Bori

Wettbewerb

Di 19.10. • 15:00 Uhr
Do 21.10. • 10:00 Uhr für Gruppen
Fr 22.10. • 14:30 Uhr

Dieser Film ist ab acht Jahren empfohlen
Dieser Film läuft im Wettbewerb

Die elfjährige Bori lebt in einer glücklichen Familie. Nur dass ihre Eltern wie auch ihr jüngerer Bruder gehörlos sind und sich mit Zeichensprache verständigen. Boris Aufgabe ist es, zu dolmetschen bzw. die Gespräche zu übernehmen – am Telefon, in Geschäften, bei Behörden. Obwohl sie so wichtig für ihre Eltern ist und diese sie auch liebevoll umsorgen, fühlt sie sich trotzdem zu Hause wie eine Fremde. Im Taxi muss sie vorn dem Fahrer den Weg zeigen, während die Mutter und ihr Bruder auf dem Rücksitz miteinander kuscheln. „Warum kam ich als eine, die anders ist als meine Familie, auf die Welt?“, fragt sich Bori immer wieder und wünscht sich nichts sehnlicher, als auch gehörlos zu sein. Deshalb will Bori die Dinge nun selbst in die Hand nehmen …

Süd-Korea 2018 · Regie: Jinyu Kim · 105 Minuten · frei ab 0, empfohlen ab 8 Jahren

Jamils Schwester

Wettbewerb

Mo 18.10. • 14:30 Uhr
Do 21.10. • 15:00 Uhr
Fr 22.10. • 15:30 Uhr in der Meerwiese

Dieser Film ist ab acht Jahren empfohlen
Dieser Film läuft im Wettbewerb

Es ist das Ende des 2. Weltkriegs in der Sowjetunion. Jamil wartet sehnsüchtig auf das Ende des Krieges und auf seinen Vater. Als seine Mutter ein fremdes Mädchen mit einer fremden Sprache mit nach Hause bringt, freut sich Jamil sehr auf seine neue Schwester.

Während der Junge mit großem Herzen und viel Euphorie beginnt Oksana zu helfen sich in dem kleinen Dorf einzuleben, bleibt Oksana still. Sie versteht seine Sprache nicht und hat darüber hinaus panische Angst vor jedem lauten Geräusch. Ansonsten spielt Jamil mit den anderen Jungen wilde Spiele und die Kinder wollen ihren Vätern in den Krieg folgen, um ihnen zu helfen. Doch schließlich kommt alles anders.

Russland 2019 · Regie: Alexander Galibin · 95 Minuten · empfohlen ab 8 Jahren

Das Herz des Schmetterlings

Münster-Premiere

So 17.10. • 15:30 Uhr
Mo 18.10. • 15:30 Uhr

Dieser Film ist ab acht Jahren empfohlen

Der 8-jährige Juozapas ist ein besonderes Kind. Er ist nämlich einer von 1 Millionen Menschen, der mit einem Herz außerhalb seiner Brust geboren wurde und damit leben kann. Aber sein Herz muss deshalb besonders geschützt werden. Darum ist er wenig draußen und trägt einen besonderen Schutzmantel um seine Brust. Von anderen Kindern wird er oft gehänselt und deshalb kümmert er sich lieber um Insekten als um Menschen. In einem alten, verlassenen Haus hat er eine tolle Behausung für Käfer, Spinnen und andere Insekten gebaut. Als seine Klassenkameradin Rugilė auftaucht, ist sie gleich von der Welt die Juozapas in diesem Haus gebaut hat fasziniert. Sie hilft ihm schließlich seine Angst vor den anderen Kindern zu verlieren und sich zu öffnen.

A BUTTERFLY'S HEART · Litauen 2021 · Regie: Inesa Kurklietyte · 107 Minuten · empfohlen ab 8 Jahren · deutsch eingesprochen

Martin und das Geheimnis des Waldes

Münster-Premiere

Mi 20.10. • 14:30 Uhr
Sa 23.10. • 15:00 Uhr

Dieser Film ist ab acht Jahren empfohlen

Der elfjährige Außenseiter Martin lässt sich nur widerwillig dazu überreden, mit seinem Stiefbruder und dessen Freunden ins Ferienlager in den Wald zu fahren. Martin hält nicht viel von Campen und Abenteuern in der Wildnis. Der verwöhnte Junge will viel lieber seine Zeit vor dem Computer verbringen. Am Anfang geht er gemeinsamen Spielen aus dem Weg. Außerdem übernimmt er nur widerwillig Aufgaben. Doch als er auf geheimnisvolle Waldgeister trifft, gewinnt er eine Faszination für die Natur. Er bemerkt, dass der Lebensraum der Insekten und Pflanzen durch Bauarbeiten, die im Wald stattfinden, bedroht wird und muss all seinen Mut zusammen nehmen und schließlich seine eigenen Grenzen überwinden, um den Waldgeistern zu helfen.

Deutschland, Slowakische Republik, Tschechische Republik 2020 · Regie: Petr Oukropec · 85 Minuten · empfohlen ab 8 Jahren

Der Junge und die Wildgänse

Publikumspreis 2020

Di 19.10. • 15:30 Uhr in der Meerwiese
So 24.10. • 15:30 Uhr

Dieser Film ist ab acht Jahren empfohlen

Schon der Gedanke an Ferien bei seinem Vater löst bei Thomas Unbehagen aus. Seine schlimmsten Albträume werden wahr, als sich auch noch herausstellt, dass es in dieser Einöde kaum Internet gibt. Da kann der Vater noch so versuchen, ihn für sein Forschungsprojekt zu begeistern, ein paar Vögel von A nach B zu führen. Erst mit der Zeit versteht Thomas, die Idee seines Vaters: Der möchte Gänseküken lehren, eine neue, sichere Flugroute von ihren Winter- zu ihren Sommerquartieren zu nehmen. Doch das ist nicht so einfach. Schnell ist Thomas begeistert und verliebt sich in ein Gänseküken, das er besonders behütet. Als die Vögel endlich von seinem Vater mit Hilfe eines Motordrachens begleitet werden sollen, läuft etwas schief und Thomas ergreift die Chance und tritt allein die Fahrt an.

DONNE-MOI DES AILES · Frankreich/Norwegen 2019 · Regie: Nicolas Vanier · 113 Minuten · frei ab 0, empfohlen ab 8 Jahren

Die Falken – Alle für einen

JULE-Preis 2020!

Mi 20. Oktober • 15:30 Uhr in der Meerwiese

So 24. Oktober • 15:00 Uhr mit Gespräch mit dem Drehbuchautor Gunnar Helgason

Dieser Film ist ab acht Jahren empfohlen
Jedes Jahr findet auf einer Vulkaninsel außerhalb Islands ein großes Fußballturnier für Kinder statt. Dieses Mal geht der zehnjährige Jón mit seiner Mannschaft, den Falken, in den Wettbewerb. Doch der Start ist schwierig. Die Gegner foulen, der Schiedsrichter ist parteiisch und die Falken verlieren. Als Jón und sein Team jedoch herausfinden, warum ihre größten Konkurrenten und insbesondere der junge Ívar so brutal agieren, beschließen sie kurzerhand, ihren Feinden zu helfen. Eigentlich mag Jón Ívar gar nicht. Aber als er Zeuge wird, wie der Junge von seinem Vater verprügelt wird, weiß er, dass er etwas unternehmen muss.
 
„Die Falken ist mein bisher anspruchsvollster Film und vereint Herz, Kraft und Charakter,“ so Regisseur Hinriksson.
VITÍ Í VESTMANNAEYJUM · Island 2018 · Regie: Bragi Þór Hinriksson · 98 Minuten · frei ab 6, empfohlen ab 8 Jahren

Mein Bruder der Superheld

Wettbewerb

So 17.10. • 15:15 Uhr mit Gebärdensprachdolmetscher

Mo 18.10. • 15:30 Uhr in der Meerwiese

Di 19.10. • 14:30 Uhr
Dieser Film ist ab acht Jahren empfohlen
Dieser Film läuft im Wettbewerb

Jack wollte schon immer einen kleinen Bruder haben. Als Gio zur Welt kommt, sagen seine Eltern ihm, dass Gio was ganz Besonderes ist und so wird er zum Superhelden für Jack, selbst wenn der geliebter Bruder oft seine Hilfe braucht und manchmal einfach nur nervt. Die Jahre vergehen wie im Flug und als Jack sich zum ersten Mal verliebt, schämt er sich für Gio. So sehr, dass er seiner Freundin Arianna sogar die Lüge auftischt, sein Bruder sei gestorben. Aber Gio ist quicklebendig und gerade dabei, ein kleiner Youtube-Star zu werden. Jacks Lüge ist nicht nur sehr gemein, er steigert sich da so hinein, dass es für seine ganze Familie extrem peinlich wird. Und Gio? Der hat seine ganz eigene Art, seinem Bruder zu verzeihen und sich in die Herzen der Menschen zu spielen.

Italien, Spanien 2019 · Regie: Stefano Cipani · 102 Minuten · frei ab 6, empfohlen ab 8 Jahren

Königreich der Bären

Wettbewerb

Do 21.10. • 14:30 Uhr
Fr 22.10. • 15:00 Uhr

Dieser Film ist ab neun Jahren empfohlen
Dieser Film läuft im Wettbewerb

In den Bergen weitab von den Menschen lebt das Volk der Bären im Einklang mit der Natur. Angeführt werden sie vom gerechten König Leonzio. Als dessen Sohn Tonio von Jägern entführt wird, macht sich das Bären-Rudel auf den Weg zu den Menschen. Dort herrscht ein erbarmungsloser Herzog, der seine gewaltige Armee auf die Bären hetzt. Doch die gewitzten Bären gewinnen die Schlacht. Leonzio bekommt seinen Sohn zurück und wird zum gemeinsamen König für Mensch und Tier. Die Bären finden Gefallen am Lebensstil der Menschen und leben in Frieden mit ihnen zusammen – für eine Weile …

Frankreich, Italien 2019 · Regie: Lorenzo Mattotti · 82 Minuten · frei ab 6, empfohlen ab 9 Jahren

Ich bin William

Wettbewerb

Mo 18.10. • 15:00 Uhr
Sa 23.10. • 14:30 Uhr

Dieser Film ist ab neun Jahren empfohlen
Dieser Film läuft im Wettbewerb
William hat richtig Pech im Leben. Der Vater ist tot, die Mutter geistig nicht gesund; sie verbringt die Zeit schweigend in einer psychiatrischen Anstalt. Immerhin, sein Onkel Nils ist für ihn da. Ganz einfach ist der aber auch nicht. Wenn er nicht gerade die Wohnung mit irgendwelchem Kram voll packt, den er später verkaufen will, dann trifft er sich zum Pokern. Manchmal hat er damit Glück. Oft aber nicht. Gerade jetzt läuft es gar nicht gut, denn er schuldet dem fiesen Gangster Djernis jede Menge Geld. Nun liegt es an William, die Situation zu retten. Dabei hat er eigentlich selbst genug um die Ohren, von mobbenden Jugendlichen bis zur sympathischen Viola, die mit ihm in eine Klasse geht.
JEG ER WILLIAM Dänemark 2018 · Regie: Jonas Elmer · 83 Minuten · empfohlen ab 9

Nachtwald

Münster-Premiere

Mi 20.10. • 15:30 Uhr
Do 21.10. • 10:15 Uhr (für Gruppen)
So 24.10. • 14:45 Uhr

Dieser Film ist ab zehn Jahren empfohlen
Dieser Film läuft im Wettbewerb
Für fantasiebegabte Menschen wie Pauls Vater scheint es in der Gesellschaft nur wenig Platz zu geben. Als er von alten Aufzeichnungen über eine sagenumwobene Höhle erzählte, hielten ihn die Leute für einen Spinner. Doch vor über einem Jahr kam er von einer Expedition nicht zurück: Hat er die Höhle gefunden und ist dabei verunglückt? Paul kann das Verschwinden seines Vaters nur schwer verkraften. Immer wieder denkt er daran, was ihm sein Vater sagte: „Man muss so viel träumen, wie man nur kann. Wie sollen sonst die ganzen tollen und weltverändernden Dinge Wirklichkeit werden, wenn niemand es wagt, sie sich vorzustellen?“ In den Ferien beschließt Paul, mit seinem besten Freund Max die Höhle zu suchen. Für beide beginnt der Sommer ihres Lebens.
Deutschland 2021 · Regie: André Hörmann · 90 Minuten · empfohlen ab 10 Jahren